cloud-left tendril

Lebenslauf

2018

2017

2016

2015

2014

2013

2012

2011

2010

2009

2008

2007

2002

2000

1999

1997

Umbau/Sanierung Weberstr. in das Tantra Refugium.

Wera mit ihrem Vater, der in der letzten Woche zu Hilfe eilte.

 

Eröffnung der neuen
Massagepraxis in der Weberstraße.  

In drei Monaten und in 18 Stunden täglicher Arbeit vom Weinlokal in das
Tantra Refugium.
 Um das Tantra Institut in den Anfängen finanzieren zu können, lebte ich für
ca. 2 Jahre in dem fensterlosen, dunklen Untergeschoß (nur Luftschacht), reduzierte meinen Krankenhausjob
auf eine 1/2 Tagesstelle, was sich trotzdem als sehr streßig heraus stellte. Aber das Ziel erkämpfte ich mir
mit eisernem Willen und Ausdauer und nicht zuletzt, der Glauben an mich und mein Projekt…

1996

Kinderkrankenschwester in Frankfurt Höchst, Uniklinik Augenklinik 8-3   Hospizschwester, Gesprächstherapeutin,
Sterbebegleitung, Notarztwagen bei den Maltesern Wiesbaden, Psychiatrie Offenbach 740 + 712.

Ich leitete 15 Jahre ehrenamtlich Kinderfreizeiten/-Jugendbetreuung in den Sommerferien, bei der Stadt
Frankfurt, Wiesbaden, und Bad Homburg.   Ev. Familienferiendorf Mauloff (Hintertaunus) Gottesdienste und
Jugendfreizeiten durchgeführt.

1993

Eröffnung einer kleinen Massagepraxis im Westend, im Sachsenlager 9  
1996_portrait1

Nebenjob in einer Massagepraxis. Hier entwickelte ich meine Vorstellung für meine eigene
Praxis.

1996_portrait2

Mountainbikefahren wurde zu meiner Passion, Downhill oder Cross Country wurden zu meiner
Welt.

 

1996_portrait3

Hier konnte ich nach der Arbeit neue Energie tanken und den Kopf frei fahren für meine neuen
Ideen. Ich war viele Jahre im Mühlheimer Verein (bei Offenbach) und parallel im Sport und Freizeitverein
Karlsruhe Rheinstätten als Gastfahrer bei den Ski- und Toskanatrainings. Ich trainierte sehr hart das ganze
Jahr, um bei der Männermannschaft, die einwöchige Toskanatrainingstour mithalten zu können (z. B. Voltera)
täglich 100-150 km.